Umweltbildung

Am 1. Dezember 2014 ist unser neues LVR-Projekt "Obstwiesenpädagogik" gestartet.

In Zusammenarbeit mit Schulen im ganzen Kreisgebiet werden Schüler für Streuobstwiesen begeistert, sowohl in der Klasse als auch draußen in der Natur.

 

Weitere Informationern auf der eigenen Homepage unter http://obstwiesenpaedagogik.jimdo.com

Apfelernte mit einer Schulklasse im Siebengebirge (Bild: K. Weddeling)
Apfelernte mit einer Schulklasse im Siebengebirge (Bild: K. Weddeling)
Das Reh ist die Frau vom Hirsch ...oder? Sicher? Libellen sind gefährlich“ ...wirklich?

 

In unserer technisierten, mediengeprägten Welt ging bei vielen Menschen der direkte Zugang zur Natur mehr oder weniger verloren. Das merken wir insbesondere dann, wenn wir mit Kindern unterwegs sind. Da sind doch oft selbstverständlich erscheinende Tatsachen aus unserem natürlichen Umfeld unbekannt.

 

Unsere Biologische Station bemüht sich mit ihren bescheidenen Mitteln, hier entgegen zu wirken und bietet Bildungsangebote zum Thema Natur und Heimat an.

 

Beipiele:

  • regelmäßig führen Mitarbeiter(innen) Interessierte in die reizvollen Landschaften des Rhein-Sieg-Kreises und erläutern die natürlichen Zusammenhängen. Beachten Sie dazu die Ankündigungen in der regionalen Presse!
  • besonderen Wert legen wir auf eine enge Zusammenarbeit mit Schulen. Wir führen daher auf Anfrage Projekte mit Grund- und weiterführenden Schulen durch.
  • Die Biologische Station betreut Examensarbeiten und bietet Möglichkeiten für ein Praxissemester.
  • jedes Jahr nutzen zahlreiche Schüler und Studenten das Angebot, an unserer Station ein Praktikum zu absolvieren.
  • Obstbaumschnitt will gelernt sein. Wir vermitteln bei Bedarf Experten für den Baumschnitt

 

Interessiert an einem Angebot? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Ach übrigens: Rehe und sind eine eigene Wildtierart, Libellen so gefährlich wie Schmetterlinge...