Region Sieg

Biotoppflege in engen Tälern und an sonnigen ehemaligen Weinbergslagen

Blick von Burg Blankenberg ins Siegtal nach Westen (Bild: K. Weddeling)
Blick von Burg Blankenberg ins Siegtal nach Westen (Bild: K. Weddeling)

Sie haben richtig gelesen! Auch das Siegtal war einmal Weinbauregion. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts endete aber der Jahrhunderte alte Weinanbau. Heute finden sich in den ehemaligen Weinlagen, gefördert durch das milde Klima Streuobstwiesen und wertvolle Grünlandflächen. Wie überall im streuobstreichsten Kreis Nordrhein-Westfalens droht aber auch hier der Verlust dieser Flächen durch Nutzungsaufgabe und anschließende Verbrachung und Verbuschung.

Artenreiches Grünland im Ahrenbachtal (Bild K.Weddeling)
Artenreiches Grünland im Ahrenbachtal (Bild K.Weddeling)

Ein Beispiel sind die umfangreichen Arbeiten an der Sengelhardt, einer ehemaligen Weinlage am Hang des Ahrenbachtals bei Stadt Blankenberg. Wo vor 100 jahren noch Weinreben standen, finden sich artenreiche Grünlandflächen und Streuobstwiesen. In enger Abstimmung mit dem Rhein-Sieg-Kreis und dem Heimat – und Verkehrsverein Stadt Blankenberg wurden hier mit Ginster und Schlehengebüsch bewachsene Hangflächen wieder geöffnet, um hier wärmeliebenden Pflanzen- und Tierarten Lebensraum zu schaffen. Finanziell unterstützt wurde die Biologische Station dabei vom Landschaftsverband Rheinland, dass mit den rheinischen Biologischen Stationen ein erfolgreiches Netzwerk aufgebaut hat.

Blick über das Siegtal bei Bödingen zum Siebengebirge (Bild K. Weddeling).
Blick über das Siegtal bei Bödingen zum Siebengebirge (Bild K. Weddeling).

In den Seitentälern der Sieg und in den Hanglagen pflegt die Biologische Station wertvolle Biotope, die für eine landwirtschaftliche Nutzung nicht mehr rentabel sind. Verbuschte Standorte werden frei gestellt und gemäht. Beipiele sind wertvolle Feucht- und Nasswiesen im Löschbachtal, Ottersbachtal, Irsenbachtal, Kocherscheider und Kuchhauser Bachtal.

 

Im Bereich der unteren Sieg pflegen viele Landwirte das Grünland im Rahmen des Vertragsnaturschutzes.