Was es Neues gibt....

VVS Jugendcamp 2016 im Siebengebirge

Am Samstag 21. Mai hatten wir tatkräftige Unterstützung bei der Biotoppflege im Siebengebirge: ca. 60 Jugendliche aus dem Bonner Raum halfen bei Bau von Dreiböcken und bei der Flächenpflege im Rahmen des jährlichen Jugendcamps des Verschönerungsvereins Siebengebirge (VVS).

Hier ein Bericht über das Jugendcamp vom General-Anzeiger Bonn

Biologisches Station nimmt am Tag der Artenvielfalt in den Botanischen Gärten Bonn teil

Mit einem Infostand beim Markt der Möglichkeiten in den Botanischen Gärten Bonn am 22.5.2016 hat die Biol. Station Ihre Arbeit vorgestellt. Beim Blütenpflanzenquiz konnten die Besucher ihre Artenkenntnis unter Beweis stellen. 

Taschengelderhöhung im Freiwilligen Ökologischen Jahr

Gute Nachrichten für alle Freiwilligen im Freiwilligen Ökologischen Jahr. Ab dem kommenden Bildungsjahr 2016/2017 hat das Land NRW das Taschengeld der Freiwilligen um 13,00 Euro pro Monat erhöht. Das monatliche Taschengeld beträgt dann 300,00 Euro.

Die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis ist eine von über 70 Einsatzstellen im Freiwilligen ökologischen Jahr (FÖJ) und bietet 4 Plätze an. Das Bewerbungsverfahren ist in der Endphase aktuell kann noch 1 Platz vergeben werden. Mehr....

Der Siebengebirgstag

Am Sonntag, den 1. Mai 2016  von 11 bis 17 Uhr, nimmt die Biologische Station am Tag der ofenen Tür des Verschönerungsverein für das Siebengebirge teil.  Frau Scherz wird das LVR-Projet "Eine runde Sache" Obstwiesen im Unterricht vorstellen.  Der Stand der Biologischen Station wird mit einer Abordnung Schafe ergänzt.

Wanderung "7 auf einen Streich"

 

Es ist schon Tradition, dass die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis einmal Jährlich die beliebte Tour "7 auf einen Streich" anbietet. Dahinter verbirgt sich eine Wanderung zu den sieben bekanntesten Berger des Siebengebirges. MEHR...

Internationale Grüne Woche in Berlin

Die Biologische Station ist wieder auf der Grünen Woche vom 15.01. bis 24.01.2016 in Berlin vertreten. In der Halle des Landes NRW präsentieren wir regionale Obstsorten und die Arbeit der Biologischen Stationen in NRW. Außerdem wird in diesen Jahr das Obstwiesenpädagogikprojekt, gefördert vom Landschaftsverband Rheinland, den Messebesuchern vorgestellt.

Pressebericht im Rhein-Sieg-Anzeiger

LVR-Projekt Kindheitswiesen abgeschlossen

In einem vom Landschaftsverband Rheinland seit 2011 mit 56.000 € geförderten Projekt haben die Biologen Klaus Weddeling und Ute Köhler von der Biologischen Station in Eitorf im Rhein-Sieg-Kreis  insgesamt 32,4 ha artenarme Wiesen wieder mit Blumensaatgut regionaler Herkunft „aufgepeppt“. Damit sich die einsäten Arten etablieren können, wird die Grasnarbe in bestehendem, artenarmen Grünland mit einer Fräse aufgebrochen und eingeebnet. Dann wird eingesät und angewalzt. Örtliche Landwirte haben diese Arbeiten mit Ihren Maschinen durchgeführt und auch die Flächen zur Verfügung gestellt.

Presse-Bericht im Rhein-Sieg-Anzeiger