LVR-Projekt: Obstwiesen-Renaissance rund um die Ville

Das Ziel sind artenreiche, gut gepflegte Streuobstwiesen
Das Ziel sind artenreiche, gut gepflegte Streuobstwiesen

Die Biologische Station setzt aktuell bis Ende 2020 mit der Biologischen Station Bonn/Rhein-Erft das Projekt „Obstwiesen-Renaissance rund um die Ville“ um. In diesem Zusammenhang werden Streuobstwiesen im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis erfasst, bewertet und Maßnahmen in Form von Obstbaumschnitten, Grünlandpflege und Neupflanzungen durchgeführt. Das Projekt wird vom LVR gefördert.

Besonders wertvolle Flächen werden durch die Aufnahme in KuLaDig der Öffentlichkeit bekannt gemacht. Als Leitart von Streuobstwiesen soll der Steinkauz erfasst und für ihn Schutzmaßnahmen entwickelt werden. In Kooperation mit dem Naturpark Rheinland wird zudem eine „Apfelroute“ entwickelt, die den Besuchern alle Aspekte des regionalen Obstanbaus und den Lebensraum Obstwiese erlebbar macht.

Streuobstwiesen-Besitzer und -Interessierte können sich für allgemeine Beratung, die Durchführung von Obstbaumschnitten und Neupflanzungen jederzeit an die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis e.V. wenden (Ansprechpartnerin: Corinna Dierichs, dierichs@biostation-rhein-sieg.de, Tel. 0 22 43 / 84 79 06).