Praktische Landschaftspflege

Betriebsflächen:

Die Betriebsflächen der Biostation werden je nach Fläche und nach dem im Vertragsnaturschutz abgeschlossenen Programm von unseren Landschaftspflegern gepflegt. Es gibt in den verschiedenen Programmen unterschiedliche Termine und unterschiedliche Pflegevarianten, wie zum Beispiel Mulchen, Mähen, Mähen+Abräumen oder Beweidung.


Nachpflege:

Nachdem die jeweiligen Schafherden die Flächen verlassen haben, müssen diese nachgepflegt werden. Der nicht abgefressene Bewuchs von Brombeeren, Brennesseln, Diesteln, Weißdorn und auf den nassen Flächen vor allem Binsen, wird von den Schäfern und dem Landschaftspflegetrupp der Biostation von Hand oder maschinell beseitigt.