Artenschutz in Abgrabungen - Exkursion des LFA Amphibien des Nabu

Bild: C. Limbach
Bild: C. Limbach

Rund 20 Teilnehmer besichtigten die Kiesabgrabung der Fa. Limbach in Troisdorf, wo in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde des Rhein-Sieg-Kreises zahlreiche Kleingewässer und Strukturen für Kreuz- und Wechselkröten angelegt wurden. Betriebsleiter Franz Limbach und Klaus Weddeling von der Biol. Station führten die Gruppe durch das Gelände. Bei richtigem Management können Kiesabbau und Artenschutz von einander profitieren und müssen kein Gegensatz sein. Der Betrieb Limbach gehört zu den ersten, die eine freiwillige Vereinbarung des Abbauverbandes VERO für mehr Artenschutz in Abgrabungen unterzeichnet hat.