27.09.2020
Die diesjährige Obstannahme fand am 26. und 27. September wieder in Oberpleis (Baustoffe Klein) und Eitorf (ZF Werk) statt. Wir tauschten ungespritzte Äpfel von Streuobstwiesen gegen Saft: für 100 kg Äpfel gab es 10 l Saft (in 0,7 l Pfandflaschen). Sogar der WDR war da und hat die Tauschaktion beobachtet.
08.09.2020
Ab sofort bieten wir in limitierter Stückzahl Salami von unseren Moorschnucken an. Mit dem Kauf unterstützen Sie unsere Naturschutzarbeit. Am 26. und 27.09.2020 findet die öffentliche Obstannahme in Eitorf und Oberpleis statt.

08.09.2020
Wir ernten Äpfel! Wir, das sind die Mitarbeiter der Biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis, ernten in jedem Jahr die Äpfel der alten Sorten auf den Obstwiesen im Siebengebirge und dem Umland.
06.09.2020
In diesem Jahr war der Oberpleiser Apfelsonntag kein Tag der offenen Tür, sondern eine Apfelwoche, organisiert vom Werbekreis Oberpleis. Doch der Sonntag stand wieder ganz im Zeichen des Apfels! Gemeinsam hatten die Biologische Station im Rhein-Sieg-Kreis und das Team vom Gasthaus "Alter Zoll" in Oberpleis eine Veranstaltung rund um Apfel, Birne und Co organisiert.

01.09.2020
Bei dieser besonderen Veranstaltung werden wir eine alte Obstwiese besuchen, dort bekommen wir spannende Infos zu den Besonderheiten der Obstwiesen und den verschiedenen Obstarten, die hier wachsen. Wir erkunden den „Obstsortenweg“ mit mehr als 15 Obstsorten, ernten zwei verschiedene Sorten von Äpfeln und können auch bei der Baumpflege Hand anlegen.
26.08.2020
Bei Mäharbeiten auf einem Südwesthang im Siebengebirge haben Mitarbeiter der Biologischen Station gestern eine Gottesanbeterin nachgewiesen.

22.06.2020
Drei Studierende des Studiengangs „Naturschutz und Landschaftsökologie“ an der Universität Bonn unterstützen im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten das Gemeinschaftsprojekt der Biologischen Stationen des Rhein-Sieg-Kreises und des Kreises Euskirchen zum Schutz hochgradig gefährdeter Ameisenbläulinge.
08.06.2020
Erfreulicher Lohn unserer Arbeit! Unser Saft im Verkauf. Das Obst dafür stammt ausschließlich von Obstwiesen des Rhein-Sieg-Kreises.

04.06.2020
Nach dem trockenen Frühjahr rückt der heiße Sommer näher, der für die Bäume im gesamten Rhein-Sieg-Kreis schädliche Folgen hinterlässt. Die durchgängige Hitze, Trockenheit und die seltenen Regenfälle belasten alle Pflanzen, aber vor allem die Bäume. Ihr Wachstum wird eingeschränkt, sie werden geschwächt bis sie komplett absterben. Das Wasser hilft ihnen, in der Photosynthese Kohlenhydrate zu produzieren und Nährstoffe aufzunehmen.
18.05.2020
Am 01. Mai ist unser neues Projekt zum Schutz Ameisenbläulinge im Rhein-Sieg-Kreis und dem Kreis Euskirchen gestartet. Ziele des von der NRW-Stiftung geförderten Projektes sind der Erhalt bestehender Vorkommen des Hellen- und des Dunklen Wiesenknopf-Ameisenbläulings und die Schaffung neuer Lebensräume für die beiden stark gefährdeten Arten.

Mehr anzeigen