Ehrenamt in der Biostation

Schnupper-Ehrenamt

Ihnen liegt der Erhalt der Natur und unserer Kulturlandschaft am Herzen?

Sie möchten sich aktiv im Naturschutz einbringen und neue Erfahrungen sammeln?

Dann ist eine ehrenamtliche Tätigkeit bei der Biologischen Station im Rhein-Sieg-Kreis genau das richtige für Sie! Helfen Sie uns bei unseren täglichen Aufgaben im Bereich der Landschaftspflege, Projektarbeit, und vielem mehr. Dies kann z.B. die Mithilfe beim Aufbau von Amphibien-Schutzzäunen, bei Biotoppflegearbeiten, bei Kartierungen oder bei der Obstbaumpflege sein.

Während unserer alljährlichen Apfelernte konnten wir, das Team der Biostation, erste Erfahrungen mit unseren ehrenamtlichen Helfern sammeln und umgekehrt. Das Fazit: Für beide Seiten war und ist es ein tolles Erlebnis und alle Beteiligten haben von der Zusammenarbeit profitiert.

Haben Sie Lust mit uns einen tollen Tag mit Arbeit und Spaß zu erleben?

Dann füllen Sie bitte das untenstehende Formular für Ehrenamt aus. Wir nehmen Sie in unsere Schnupper-Ehrenamts-Liste auf und kontaktieren Sie, sobald wir ehrenamtliche Unterstützung bei unseren alltäglichen Aufgaben benötigen.

Bei weiteren Fragen zum Thema Ehrenamt wenden Sie sich bitte an ehrenamt@biostation-rhein-sieg.de.

Ausbildung 2022 "Ehrenamt im Naturschutz stärken"

Sie wollen nicht nur in die Aufgaben der Biostation „reinschnuppern“, sondern sich intensiv ehrenamtlich einbringen? Dann ist die Ausbildung „Natürlich Ehrensache - Ehrenamt im Naturschutz stärken“ genau das Richtige! Gefördert wird das Projekt durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR). Die Ausbildung wird zertifiziert durch die Natur- und 
Umweltschutzakademie NRW (NUA).

Im Rahmen eines Lehrgangs an vier Wochenenden (im Winter, Frühling, Sommer, Herbst) bieten wir Ihnen Vorträge, Exkursionen, Workshops sowie die praktische Mitarbeit in der Biostation an. Bestandteil der Ausbildung ist eine individuelle Projektarbeit und eine Prüfung mit Zertifikat. Ihnen werden folgende Inhalte in Theorie und Praxis vermittelt: ökologische Grundlagen, Artenkenntnis, Landschaftspflege, rechtliche Grundlagen, Kommunikation und Umweltbildung.

Für die Teilnahme an der Ausbildung wird ein kleiner Kostenbeitrag in Höhe von 100€ erhoben.

Nachdem die Ausbildung 2021 ein voller Erfolg ist, freuen wir uns, dass der Landschaftsverband Rheinland auch im kommenden Jahr (2022) wieder das Projekt "Ehrenamt im Naturschutz stärken" fördert und wir somit noch einmal 20 Ehrenamtler*innen die Ausbildung ermöglichen können.

Haben Sie Lust sich ein Jahr mit einer tollen Gruppe im Naturschutz zu engagieren, viel Interessantes zu lernen und spannende Exkursionen und Workshops zu erleben?

Dann füllen Sie bitte das untenstehende Formular für Ehrenamt aus. Wir nehmen Sie dann gerne in unsere Interessenten-Liste für die Ausbildung 2022 auf und informieren Sie über den Termin zum Infoabend (Freitag, 28. Januar ab 18 Uhr - online) und zum Bewerbungsverfahren.

Und das sind sie… Unsere engagierten Ehrenamtler*innen, die bei uns die Ausbildung „Ehrenamt im Naturschutz stärken“ 2021 absolvierten.
Im März starteten wir mit dem ersten Seminar (coronabedingt nur digital). Dort lernten unsere Ehrenamtler*innen unter anderem die Naturräume des Rhein-Sieg-Kreises kennen, erfuhren etwas über KuLaDig (ein digitales Informationssystem des LVR über die historische Kulturlandschaft) sowie über den Lebensraum Obstwiese und das Thema Greifvogelverfolgung.
Während eines digitalen Workshops wurden sie in die Kunst der Obstbaum-Veredelung eingeführt, im Anschluss erhielten alle ihren 
eigenen kleinen Apfelbaum, veredelt mit der jeweiligen Lieblingssorte.

Es folgten Präsenz-Seminare zum Thema Insekten, Obstsorten und Baumschnitt. Auf einer spannenden Exkursion begaben wir uns auf die Spuren des Bibers und die Ehrenamtler*innen lernten Wiesenknopf und Ameisenbläuling und verschiedene Methoden zur Kartierung von Arten kennen.

Mitte November erwartete uns der letzte Teil der Ausbildung: eine theoretische Prüfung. Unsere Ehrenamtler*innen waren zwar aufgeregt, aber umfassend gut vorbereitet. Danach wurden die individuellen Projektarbeiten vorgestellt und die wohlverdienten Zertifikate übergeben.

Auch die Arbeitseinsätze waren ein voller Erfolg. So wurden einige Flächen durch unsere fleißigen Ehrenamtler*innen von liegendem Sturm-Holz befreit, Zäune repariert, sowie Obstbäume geschnitten. Es folgten Pflegeeinsätze zur Beseitigung von Jakobs-Kreuzkraut, Mistelschnitte an Obstbäumen, sowie Nachpflege-Arbeiten auf unseren Schafweiden. Auch bei der alljährlichen Apfelernte und bei Infoständen und Schul-Aktionen werden wir von unseren Ehrenamtler*innen tatkräftig unterstützt. Herzlichen Dank dafür!


Formular für Ehrenamt:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.